large_SP_Galway_03072011_772
View of Cliffs of Moher, Liscannor, Ireland. The Cliffs of Moher
Dingle WildAtlanticWay6(C)TourismIreland
Colorful collection of doors in Dublin, Ireland
large_AD_Waterford_01062011_655
Singing Pub TI

Höhepunkte Irland

pro Person ab
1.660,-

Kilometerlange Sandstrände und atemberaubende Klippen bestimmen den Westen des Landes – von der Urkraft des Atlantiks geformt. Wir besuchen die mehr als 210 m hohen Cliffs of Moher und durchstreifen die bizarre Karstlandschaft des Burren – mit zahlreichen Spuren einer 3000 Jahre alten Geschichte. Im Südwesten umstreift der Golfstrom die facettenreiche Küste: ein Hauch Mittelmeer-Ambiente – und doch irisch-rau mit schroffen Berggipfeln und Hochmooren mit dichtem Erika-, aber auch Rhododendron-Bewuchs und dunklen Eichenwäldern. Nicht zu vergessen die einzigartige Kultur – mit Steinkreisen und Dolmen, Hochkreuzen und Klosterruinen, aber auch prachtvollen Gärten und Herrenhäusern.

21.05. – 28.05.2022   Mag. John Kennedy
04.06. – 11.06.2022   Mag. Enrico Gabriel
11.06. – 18.06.2022   Mag. John Kennedy
18.06. – 25.06.2022   Mag. John Kennedy
25.06. – 02.07.2022   Mag. Enrico Gabriel
09.07. – 16.07.2022   Mag. Karl Schöber
16.07. – 23.07.2022   Mag. John Kennedy
23.07. – 30.07.2022   Mag. John Kennedy
30.07. – 06.08.2022   Mag . John Kennedy
06.08. – 13.08.2022   Dr. Hubert Wawra
20.08. – 27.08.2022   Rosa Hackl
27.08. – 03.09.2022   Rosa Hackl

designed by Kneissl Touristik

  • Reviews 0 Reviews
    0/5
  • Reisekategorie Urlaubsart
      Gruppenreise
    • Activity Level Extrem
      7/8
    • Gruppengröße Mittlere Gruppe
      15 - 28
    Infos über Höhepunkte Irland.

    Kilometerlange Sandstrände und atemberaubende Klippen bestimmen den Westen des Landes – von der Urkraft des Atlantiks geformt. Wir besuchen die mehr als 210 m hohen Cliffs of Moher und durchstreifen die bizarre Karstlandschaft des Burren – mit zahlreichen Spuren einer 3000 Jahre alten Geschichte. Im Südwesten umstreift der Golfstrom die facettenreiche Küste: ein Hauch Mittelmeer-Ambiente – und doch irisch-rau mit schroffen Berggipfeln und Hochmooren mit dichtem Erika-, aber auch Rhododendron-Bewuchs und dunklen Eichenwäldern. Nicht zu vergessen die einzigartige Kultur – mit Steinkreisen und Dolmen, Hochkreuzen und Klosterruinen, aber auch prachtvollen Gärten und Herrenhäusern.

    Leistungen:
    Die Reise beinhaltetItems that are included in the cost of tour price.
    • Linienflug mit Lufthansa ab Wien über Frankfurt nach Dublin und retour
    • Transfers und Rundreise mit einem irischen Reisebus
    • 7 Übernachtungen in ****Hotels (irische Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
    • Halbpension mit irischem Frühstück/Frühstücksbuffet vom 1. Tag abends bis 8. Tag morgens, allerdings kein Abendessen am 4. und am 7. Tag
    • Eintritte (total ca. € 60,-): Powerscourt, Rock of Cashel, Midleton Whiskey Distillery, Cahergal Fort, MuckrossHouse, Beehive Huts, Gallarus Oratorium, Cliffs of Moher, Clonmacnoise
    • Bootsfahrt bei den Cliffs of Moher
    • Shannon-Fähre: Tarbert – Killimer
    • 1 Polyglott on tour „Irland“ pro Zimmer
    • qualifizierte österreichische bzw. irische Reiseleitung
    • Flug bezogene Taxen (derzeit € 170,-)
    • CO2-Kompensation aller Transportwege durch das BOKU-Kompentenzzentrum
    nicht inkludiertItems that are not included in the cost of tour price.
    •  Aufpreis für Abflug ab den Bundesländern (Linz, Graz, Salzburg) bzw. ab München – pro Person € 90,–
    • Sämtliche unter „die Reise beinhaltet“ nicht erwähnten Mahlzeiten und Getränke
    • Persönliche Ausgaben und diverse Trinkgelder
    • Reise- und Stornoversicherung
    1. 27.07. - 10.08.2021 Reiseverlauf

      1. Tag: Wien/Linz/Graz/Salzburg/München – Frankfurt – Dublin.
      Zuflüge am Morgen nach Frankfurt – Linienflug mit Lufthansa nach Dublin (ca. 09.50 -10.55 Uhr) – Transfer zum Hotel, wo wir unser Gepäck deponieren. Nach einer kurzen Mittagspause starten wir gleich zu einem ersten Spaziergang mit dem Reiseleiter: Zunächst bewundern wir am Merrion Square die georgianischen Stadthäuser mit ihren faszinierenden bunten Türen, den weltberühmten „Doors of Dublin“, und spazieren dann durch den großen Park St. Stephen‘s Green zur Einkaufsstraße Grafton Street. Durch enge Gassen geht es zum Temple Bar District und zur schönen alten Ha‘penny Bridge über die Liffey – auf dem Rückweg passieren wir die Bank of Ireland im alten Parlamentsgebäude sowie das altehrwürdige Universitätsgelände des Trinity College. Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung über das Book of Kells im Long Room des Trinity College bzw. des Nationalmuseums.

      2. Tag: Dublin Stadtrundfahrt – Wicklow Mountains: Powerscourt Gärten – Glendalough – Kilkenny.
      Am Morgen Stadtrundfahrt durch Dublin zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Leinster House, Dublin Castle, Christchurch Cathedral und St. Patrick‘s Cathedral sowie zur O‘Connell Street mit dem Spire bzw. zu den modernen Bauten der Dublin Docklands. Anschließend Fahrt in die herrliche Landschaft der Wicklow Mountains: Besuch der Powerscourt-Gärten, die zu den schönsten Parkanlagen Irlands zählen. Weiter geht es über Hochmoore und vorbei an romantischen Flussläufen nach Glendalough. Im „Tal der zwei Seen“ gründete der Hl. Kevin bereits im 6. Jh. ein Kloster – kurzer Spaziergang. Am späten Nachmittag erreichen wir Kilkenny, eine der schönsten Städte Irlands, die durch ihr mittelalterliches Stadtbild jeden Besucher beeindruckt – Spaziergang vom Kilkenny Castle durch die eindrucksvolle Altstadt zur St. Canice‘s Kathedrale.

      3. Tag: Kilkenny – Rock of Cashel – Cahir – Lismore – Midleton Whiskey Distillery/The Jameson Experience – Killarney.
      In rascher Fahrt geht es zum Rock of Cashel, einem der geschichtsträchtigsten Orte Irlands. Auf einem steilen Felsrücken, der sich über der Ebene von Tipperary erhebt, entstand schon in frühkeltischer Zeit eine Festung, ab dem 4. Jh. war es Sitz der Könige von Munster und ab dem 5. Jh. Bischofssitz. Davon zeugen noch heute die romanische Cormac’s Chapel und die Kathedrale. Weiter nach Cahir, wo auf einer Flussinsel im Suir-River das „uneinnehmbare“, mächtige Cahir Castle liegt – kurzer Fotostopp. Durch Weideflächen und Hügellandschaften geht es über Lismore („The Vee“ ist während der Rhododendronblüte im Mai/Anfang Juni einzigartig) nach Midleton, wo wir die Jameson Distillery besuchen. Am Ende der Jameson Experience Tour können Sie natürlich auch irischen Whiskey verkosten. Vorbei an Cork und schöner Berglandschaft erreicht man am Abend schließlich Killarney.

      4. Tag: Ausflug Ring of Kerry – Muckross-House.
      Ausflug auf einer der schönsten Aussichtsstraßen Irlands – dem Ring of Kerry – rings um die Halbinsel Iveragh, deren landschaftliche Vielfalt jeden begeistert. Wir passieren die höchsten Berge Irlands, die MacGillycuddy‘s Reeks (1038 m), und fahren entlang der Dingle-Bucht in den Marktort Cahirciveen, wo wir das mächtige Cahergal Steinfort (6. Jh.) besuchen. Über den Coomakista Pass, der bei schönem Wetter eine prachtvolle Aussicht bietet, erreichen wir die Küstenlinie des Kenmare River, das farbenprächtige Dörfchen Sneem und schließlich über die Moll‘s Gap wieder den Killarney Nationalpark. Spaziergang durch die herrlichen Parkanlagen zum idyllischen Muckross-House, das einen guten Eindruck eines Herrenhauses des 19. Jh. gibt (Besichtigung).

      5. Tag: Killarney – Dingle Halbinsel: Slea Head Drive – Tralee – Shannon-Fähre – Ennis.
      Über Milltown und den herrlichen, schier endlos langen Sandstrand von Inch geht es auf die noch relativ unberührte Halbinsel Dingle. Fahrt vom Hauptort Dingle Richtung Westen entlang des atemberaubend schönen Slea Head Drives zu gewaltigen Vorgebirgen und weißen Sandstränden – immer mit Blick auf die Blasket Islands. Hier finden sich interessante Zeugen der bewegten Vergangenheit wie Beehive Huts, mehr als 2000 Jahre alte steinerne Behausungen, und das schöne Gallarus-Oratorium, eine der frühesten Kirchen Irlands (6. – 8. Jh.) in Form einer stilisierten Arche. Über Tralee erreichen wir am späten Nachmittag Tarbert – mit der Fähre geht es über den Shannon nach Killimer und weiter nach Ennis, wo unser Hotel mitten im Stadtzentrum liegt.

      6. Tag: Ennis – Cliffs of Moher – Burren – Galway.
      Fahrt zu den beeindruckenden Cliffs of Moher, die mehr als 210 m hoch aus der Brandung des Atlantiks aufragen. Nach einem Spaziergang zu den schönsten Ausblickspunkten geht es weiter zu einer Bootsfahrt (wetterabhängig) – jetzt erleben wir die Klippen aus einem anderen nicht minder spektakulären Blickwinkel! In der Nähe liegt die bizarre Karstlandschaft des Burren, in der wir auf frühchristliche Hochkreuze, mittelalterliche Burgen, Dolmen sowie Stein- und Erdforts stoßen, aber auch auf eine faszinierende Vegetation inmitten der Karstregion. Entlang der Küste der Galway-Bucht gelangen wir zum Dunguaire-Castle (Fotostopp) und nach Galway – Stadtrundgang durch die schöne Stadt, u.a. zum Lynch-Castle und in das Latin Quarter. Am Abend Möglichkeit zu einer Pubtour durch die Altstadt mit ihren zahlreichen Singing-Pubs.

      7. Tag: Ausflug Connemara – Galway – Clonmacnoise – Dublin.
      Ausflug auf die eindrucksvolle Halbinsel Connemara, die neben urwüchsigen Landschaften auch die keltische = gälische Sprache bewahrt hat. Über Cong (Besuch der Abteiruine) und entlang des inselreichen Lough Corrib gelangen wir in das Herz der Connemara zu den Maamturk-Mountains. Rückfahrt nach Galway und quer durch die Insel Richtung Dublin, wobei wir die beeindruckende frühchristliche Abteiruine von Clonmacnoise – am Ufer des Shannon River – mit ihren großartigen Hochkreuzen besuchen. Am Abend erreichen wir wieder Dublin.

      8. Tag: Dublin – Frankfurt – Wien/Linz/Graz/Salzburg/München.
      Möglichkeit zur individuellen Verlängerung in Dublin. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen – Rückflug mit Lufthansa über Frankfurt (ca. 12.15 – 15.20 Uhr) nach Österreich oder München.

    Unterbringung

    7 x Nächtigungen in **** Hotels

     

    Overall Rating
    0/5

    LEAVE YOUR COMMENT