Usbekistan – Wandern und Kultur an der Seidenstraße

pro Person ab
2.290,-

18 Tage Wander- und Kulturrundreise in Usbekistan, dem kulturellen Herzen von Zentralasien.
Unsere Rundreise startet in Taschkent, der modernen Hauptstadt von Usbekistan und führt Sie in die antike, aus Lehm erbaute Stadt China. Im weiteren verlauf der Reise besichtigen wir Buchara und Samarkand, die ehemals wichtigsten Städte entlang der antiken Seidenstraße.
Kulturelle Höhepunkte der Reise sind die monumentalen Sehenswürdigkeiten von Chiwa, Samarkand und Buchara, berühmte Knotenpunkte der Seidenstraße.
Die farbenprächtigen Mausoleen, Moscheen und Madrasas mit ihren orientalischen Ornamenten und großen blauen Kuppeldächern entführen Sie in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht.
Doch auch die vielfältige Natur und abwechslungsreichen Landschaften von Usbekistan werden Sie im Zuge dieser Wanderreise kennenlernen. Landschaftliche Höhepunkte unserer Wanderreise in Usbekistan sind das einfache, 4-tägige Trekking im Chimgan Massiv,  westlicher Ausläufer des Tien-Shan Gebirge und die 3-tägige Wanderung im wüstennahen Nurata Gebirge.
Zwei Übernachtungen in Jurten und eine Wanderung in der roten Wüste Kysylkum
geben uns einen Einblick in das Leben der ehemaligen Kamelkarawanen, die entlang der Seidenstraße Handel trieben und den großen Oasenstädten Samarkand, Buchara und Chiwa zu märchenhaftem Reichtum verholfen.

12.09. – 29.09.2021

designed by clearskies

  • Reviews 0 Reviews
    0/5
  • Reisekategorie Urlaubsart
      Geführte Touren, Gruppenreise, Rundreise, Studienreise, Wanderreise
    • Activity Level Leicht
      2/8
    • Gruppengröße Kleine Gruppe
      6-12
    Infos über Usbekistan – Wandern und Kultur an der Seidenstraße.

    18 Tage Wander- und Kulturrundreise in Usbekistan, dem kulturellen Herzen von Zentralasien.
    Unsere Rundreise startet in Taschkent, der modernen Hauptstadt von Usbekistan und führt Sie in die antike, aus Lehm erbaute Stadt China. Weiters besichtigen wir Buchara und Samarkand, die ehemals wichtigsten Städte entlang der antiken Seidenstraße.
    Höhepunkte der Reise sind die monumentalen Sehenswürdigkeiten von Chiwa, Samarkand und Buchara, berühmte Knotenpunkte der Seidenstraße.
    Die farbenprächtigen Mausoleen, Moscheen und Madrasas mit ihren orientalischen Ornamenten und großen blauen Kuppeldächern entführen Sie in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht.
    Doch auch die vielfältige Natur und abwechslungsreichen Landschaften von Usbekistan werden Sie im Zuge dieser Wanderreise kennenlernen. Landschaftliche Höhepunkte unserer Wanderreise in Usbekistan sind das einfache, 4-tägige Trekking im Chimgan Massiv,  westlicher Ausläufer des Tien-Shan Gebirge und die 3-tägige Wanderung im wüstennahen Nurata Gebirge.
    Zwei Übernachtungen in Jurten und eine Wanderung in der roten Wüste Kysylkum
    geben uns einen Einblick in das Leben der ehemaligen Kamelkarawanen, die entlang der Seidenstraße Handel trieben und den großen Oasenstädten Samarkand, Buchara und Chiwa zu märchenhaftem Reichtum verholfen.

    Leistungen:
    Die Reise beinhaltetItems that are included in the cost of tour price.
    • Reiseleitung von/bis Bishkek durch einheimischen deutschsprachigen Reiseleiter
    • Trekkingmannschaft im Chimgan-Massiv: Bergführer, Koch und Lastpferde
      Unsere Mannschaften werden fair und landestypisch bezahlt, gut ausgerüstet und versichert. Wir legen großen Wert auf unsere Mannschaften und das gute Miteinander im Laufe einer Reise!
    • Ausgewählte, geschmackvolle 3* – 4* Hotels in Taschkent, China, Buchara und Samarkand, auf Basis Doppelzimmer
    • Während der Trekkingtour im Chimgan Massiv 3 Nächte in 2-Personen Zelten
    • 2 Nächte in traditionellen Jurten in der Wüste Kysylkum
    • 3 Nächte in Familienpensionen im Nurata Gebirge
    • Während der Städterundreise Halbpension
    • Vollpension während der Wanderungen
    • Alle Transporte und Transfers laut Reiseprogramm im klimatisierten Minibus
    • Inlandsflug Taschkent – Urmensch (Chiwa)
    • Besichtigungen, Vorführungen und Eintritte laut Detailprogramm
    • CO2- Kompensation für die gesamte Reise inklusive des internationalen Fluges!
    nicht inkludiertItems that are not included in the cost of tour price.
    • Internationaler Flug nach Usbekistan
      Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.
    • Reiseversicherung
    • Getränke, persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Anfallende Kosten bei Programmänderung
    • Einzelzimmerzuschlag (ausg. Yurtenlager) (€ 190,-)
    • Sämtliche unter „Die Reise beinhaltet“ nicht erwähnten Kosten.
    1. 28.03. – 16.04.2021, 10.10. – 29.10.2021 Reiseverlauf

      1 Tag: Ankunft in Taschkent.
      Individuelle Ankunft in Taschkent, der Hauptstadt von Usbekistan, in den frühen Morgenstunden. Nach der Einreise nach Usbekistan werden Sie am Flughafen in Empfang genommen und in unser Hotel im Zentrum der Hauptstadt gebracht. Ein Zimmer steht für Sie bereit, damit Sie nach dem langen Flug etwas rasten können.

      Am frühen Nachmittag starten wir mit Besichtigung von Taschkent in unserer Reise durch Usbekistan. In der pulsierenden und riesigen Hauptstadt von Usbekistan vereinen sich sich Tradition und Moderne. Beeindruckend sind die großen Moscheen und Madrasas (Koran Schulen) des Hast-Imam Komplex, mit ihren hellblauen ”Melonen-Kuppeln”. In Taschkent bekommen wir einen ersten Vorgeschmack auf die nächsten Tage unseres Urlaubs in Usbekistan.

      2 – 5 Tag: Wanderung durch das Chimgan Massiv im Tien-Shan-Gebirge.
      Am frühen Morgen starten wir mit der Fahrt von Taschkent zum Ausgangspunkt unserer Wanderung durch die westlichen Ausläufer des hohen Tien-Shan. Innerhalb von vier Tagen wandern wir rund um den südlichen Teil des weitläufigen Gebirgsstocks des Chimgan (3309 m).

      Unser Trekking führt an rauschenden Gebirgsbächen entlang und über aussichtsreiche Pässe. Während dieser Wanderung genießen wir die alpin anmutende, weitgehend unberührte Natur im Tien-Shan. Weitläufige Blumenwiesen, grüne Täler und die endemischen Tien-Shan Fichten charakterisieren das Tien-Shan Gebirge.

      INFO: Auf dieser Wanderung durch das Chimgan Massiv werden wir von einem einheimischen Bergführer und einer Mannschaft mit Lastpferden für unser Gepäck begleitet. Teilnehmer tragen lediglich ihren Tagesrucksack. Ein erfahrnener Koch kümmert sich um unser leibliches Wohl und bekocht uns nach usbekischer Tradition.

      Am Nachmittag des 5. Tag beenden wir unsere Wanderung und fahren zurück nach Taschkent. Hier beziehen wir wieder unser gemütliches Hotel und bereiten uns auf die kommenden spannenden Tage unserer Rundreise durch Usbekistan vor.

      6 Tag: Flug und Besichtigung von Chiwa.
      Am frühen Morgen fliegen wir binnen einer Stunde von Taschkent nach Urgentsch, dem Flughafen von Chiwa, im Westen von Usbekistan. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir unser heutiges Ziel, die Jahrhunderte alte Stadt Chiwa am Rande der schwarzen Wüste Karakum, die sich von Usbekistan nach Turkmenistan zieht.

      Die alte Oasenstadt Chiwa ist UNESCO Weltkulturerbe. Die Besichtigung der beeindruckenden, aus Lehm erbauten und nach wie vor weitgehend intakten Altstadt ist sicherlich ein Höhepunkt dieser Reise. Chiwa wurde schon im frühen 8. Jahrhundert zum Islam konvertiert und war viele Jahrhunderte, so wie die größeren Städte Buchara und Samarkand, ein Zentrum der islamischen Kunst und Wissenschaft.

      7 – 9 Tag: Fahrt nach Buchara und Besichtigung.
      Fast einen ganzen Tag dauert die lange Fahrt durch die weitläufige Sandwüste Karakum bis in die märchenhafte Stadt Buchara. Auch Buchara liegt inmitten einer großen Oase. Die über 2500 Jahre alte Stadt war seit jeher ein wichtiges Handelszentrum und zu Zeiten der Seidenstraße ein wichtiger Knotenpunkt. Die beeindruckenden Moscheen und Koranschulen mit ihren kunstvollen orientalischen Ornamenten und Verziehrungen zeugen von dem damaligen Reichtum von Buchara.

      Unser gemütliches Hotel liegt am Rande der großen weitgehend intakten Altstadt von Buchara. Zu Fuß erkunden wir die legendäre und beeindruckende Stadt. Einzigartig ist der Prunk der riesigen Mausoleen, Madrasas und Moscheen mit den charakteristischen, türkisblau leuchtenden Kuppeldächern – Buchara entführt uns in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht.

      Am 8. Tag besuchen wir auch den außerhalb von Buchara gelegenen Ecocenter Jeyran, wo wir einen Einblick in die Tierwelt und die unterschiedlichen Ökosysteme von Usbekistan bekommen. Natürlich steht uns auch Freizeit zur Verfügung, um auf eigene Faust durch die Altstadt von Buchara zu streifen. In den vielen kleinen Handwerkerläden können auch hervorragend Andenk eingekauft werden.

      10 – 11 Tag: Fahrt in die rote Wüste Kysylkum und Wanderung mit Kamelen.
      Landschaftlich sehr reizvolle Fahrt von Buchara über die malerische Schlucht von Sarmisch und Nurata bis zu dem Yurtenlager, in dem wir uns für zwei Nächte in typischen usbekischen Jurten einquartieren.

      In der roten Wüste Kysylkum, der zweitgrößten Wüste von Usbekistan, unternehmen wir eine Wanderung in Begleitung von Kamelen. Die reitkamele stehen uns zur Verfügung, so dass abwechselnd auf den Kamelen geritten oder gewandert werden kann.

      Trotz des geringen Niederschlags beherbergt die Wüste Kysylkum einiges an Leben und vor allem in bzw. nahe der kleinen Oasen können wir Vögel, Echsen und mit etwas Glück auch wilde Kamele sichten.

      12 – 15 Tag: Wanderung von Dorf zu Dorf im Nurata Gebirge.
      Wir fahren von unserem Jurtenlager in der Wüste Kysylkum in das nahe Nurata Gebirge. Innerhalb von 2 Tagen wandern wir von der Ortschaft Eski Forish über Asraf in das kleine Bergdorf Hayat. Von Hayat aus besteigen wir den Hayatbashi, höchster Berg des Nurata-Gebirges, von dem aus man einen weiten Blick über das grüne Nurata Gebirge bis in die Kysylkum Wüste genießt.

      INFO: Bei der Wanderung im Nurata Gebirge übernachten wir in den Dörfern Asraf und Hayat in gemütlichen Familienpensionen (Homestays) und erleben so das nach wie vor einfache aber traditionelle Leben der Dorfbewohner und Bergbauern in Usbekistan.

      Am 15. Tag wandern wir von unserer Familienpension in Hayat zu unserem Minibus und fahren in die märchenhafte Stadt Samarkand, die wir am späten Nachmittag erreichen.

      16 – 17 Tag: Samarkand – Hauptstadt der Könige.
      Diese beiden Tage stehen ganz im Zeichen der atemberaubenden Stadt Samarkand. Wir besichtigen die vielen Sehenswürdigkeiten dieser ehemals wohl wichtigsten Stadt Zentralasiens und Hauptstadt vieler ehemaliger Königsreiche.

      Das Gur-Emir Mausoleum, auch am Abend mit Stimmungsvoller Beleuchtung, ist ein Höhepunkt von Samarkand. Der große Registan Platz umgeben von den drei großen und weltberühmten Madrasas (Ulugbek Madrasa, Sher-Dor Madrasa, Tilya-Kori Madrasa) ist sicherlich DAS Wahrzeichen von Samarkand. Aber auch die Shohizinda Nekropole, auch als ”Straße der Lebenden” bekannt mit ihren vielen Mausoleen, die Ausgrabungen von Afrasiab oder die große Bibi-Chanum Moschee sind prächtig und einzigartig… In Samarkand kommt man aus dem Staunen und Fotografieren nicht heraus!

      Der Nachmittag des 17. Tag steht uns wiederum zur freien verfügung. Wir haben Gelegenheit, den großen Bazaar von Samarkand zu besuchen. Auch hier können wir direkt bei den Handwerkern handgemachte Andenken einkaufen. Auch Nüsse und Gewürze gibt es hier zu erstehen. Bei einem letzten gemeinsamen Abendessen lassen wir die Höhepunkte unserer Wanderreise nochmals Revue pasieren und beenden unsere Reise entlang der Seidenstraße durch Usbekistan.

      18 Tag: Rückflug oder Weiterreise.
      In den frühen Morgenstunden Transfer zum Flughafen von Samarkand und Rückflug.

    Unterbringung
    • Ausgewählte und geschmackvolle 3* – 4* Hotels in Taschkent, China, Buchara und Samarkand.
    • 3 Nächte in 2-Personen Zelten im Chimgan Massiv
    • 3 Nächte in gemütlichen Familienpensionen im Nurata Gebirge
    • 2 Nächte in traditionellen Jurten in der roten Wüste Kysylkum