Trekking und Kultur an der Seidenstraße

pro Person ab
2.870,-

Spannende Reise entlang der Seidenstrasse, bei der wir eine wunderbare Wanderung im Pamir Gebirge in Tadschikistan mit dem Besuch der weltberühmten Städte Samarkand, Buchara und Taschkent in Usbekistan kombinieren.
Wir starten die Reise in Tadschikistan und wandern innerhalb von 9 Tagen durch das lieblich-rauhe Fan-Gebirge. Vorbei an vergletscherten Bergen und idyllisch gelegenen Bergseen ziehen wir durch die einmalige Berglandschaft. Bei dieser mehrtägigen Wanderung werden wir von einer einheimischen Mannschaft unterstützt, schlafen in Zelten und genießen die unberührte Natur.
Nach dem Trekking fahren wir nach Usbekistan und reisen entlang der Seidenstraße nach Samarkand, Buchara und Taschkent. Wir bestaunen einzigartige Monumente, besuchen die Altstadt von Buchara und bestaunen den monumentalen Registan-Platz in Samarkand und die großen Moscheen und Medresen mit ihren blauen Kuppeldächern.

02.05. – 19.05.2022
05.09. – 22.09.2022

Individuelle Termine für private Gruppen auf Anfrage.

designed by CLEARSKIES Expeditionen & Trekking

  • Reviews 0 Reviews
    0/5
  • Reisekategorie Urlaubsart
      Geführte Touren, Gruppenreise, Rundreise, Studienreise, Wanderreise
    • Activity Level Moderat
      3/8
    • Gruppengröße Kleine Gruppe
      6 - 12
    Infos über Trekking und Kultur an der Seidenstraße.

    Spannende Reise entlang der Seidenstrasse, bei der wir eine wunderbare Wanderung im Pamir Gebirge in Tadschikistan mit dem Besuch der weltberühmten Städte Samarkand, Buchara und Taschkent in Usbekistan kombinieren.
    Wir starten die Reise in Tadschikistan und wandern innerhalb von 9 Tagen durch das lieblich-rauhe Fan-Gebirge. Vorbei an vergletscherten Bergen und idyllisch gelegenen Bergseen ziehen wir durch die einmalige Berglandschaft. Bei dieser mehrtägigen Wanderung werden wir von einer einheimischen Mannschaft unterstützt, schlafen in Zelten und genießen die unberührte Natur.
    Nach dem Trekking fahren wir nach Usbekistan und reisen entlang der Seidenstraße nach Samarkand, Buchara und Taschkent. Wir bestaunen einzigartige Monumente, besuchen die Altstadt von Buchara und bestaunen den monumentalen Registan-Platz in Samarkand und die großen Moscheen und Medresen mit ihren blauen Kuppeldächern.

    Leistungen:
    Die Reise beinhaltetItems that are included in the cost of tour price.
    • Reiseleitung von Dushanbe bis Tashkent durch österreichischen Bergwanderführer
    • Einheimischer, englischsprachiger Bergführer und Reiseleiter in Tadschikistan
    • Einheimische deutschsprachige Reiseleitung in den Städten in Usbekistan
    • Erfahrener, einheimischer Koch während dem Trekking
    • Einheimische Eseltreiber mit Eseln für den Gepäckstransport ca. 12-15 Kg Freigepäck pro Teilnehmer
    • Während dem Trekking Übernachtung in geräumigen Zelten von CLEARSKIES jeweils 2 Teilnehmer im 3-Personen-Zelt
    • Vollpension während der Trekkingtour
    • In Dushanbe und Pandschakent Unterkunft in guten Mittelklassehotels
    • Geschmackvolle Hotels (3-4* lokaler Standard) in Samarkand, Buchara und Tashkent inkl. Halbpension
    • Inlandsflug Kathmandu – Pokhara – Kathmandu
    • Alle Transporte und Transfers laut Programm
    • Inlandsflug Buchara – Taschkent
    • Eintritte und Besichtigungen in Dushanbe, Samarkand und Buchara laut Detailprogramm
    • Mahlzeiten vor und nach dem Trek, Eintritte und weiteres laut Detailprogramm
    • CO2-Kompensation für die gesamte Reise inklusive des internationalen Fluges!
    nicht inkludiertItems that are not included in the cost of tour price.
    • Internationaler Flug nach Tadschikistan/Usbekistan – Gerne machen wir Ihnen ein Komplettangebot
    • Visum für Tadschikistan (ca. € 50,-)
    • Eventuelle Storno- bzw. Reiseversicherung – Gerne beraten wir Sie hierzu persönlich und machen Ihnen ein entsprechendes Angebot!
    • Getränke
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Eventuelle Fotogebühren in Usbekistan
    • Einzelzimmerzuschlag € 95,-
    • Einzelzelt auf Wunsch: € 75,-
    1. Reise Reiseverlauf

      1 – 3 Tag: Ankunft in Tadschikistan und Fahrt ins Pamir Gebirge

      Individuelle Ankunft in Dushanbe, der Hauptstadt von Tadschikistan und Transfer zu unserem Hotel im Stadtzentrum. Im Hotel werden Sie von unserem Bergwanderführer in Empfang genommen werden. Am Nachmittag haben wir Zeit Dushanbe, die lebendige und grüne Hauptstadt von Tadschikistan zu besichtigen und entdecken.

      Am 2. Tag bekommen wir im Zuge der Fahrt nach Norden durch das Fan Gebirge erste Eindrücke der landschaftlich einzigartigen Bergwelt des Pamir Gebirge. Ein Abstecher zum großen, türkisen See Alexander ”Iskander Kul” bietet einen ersten landschaftlichen Höhepunkt. Der Iskander Kul gilt als schönster See des Pamir Gebirge.
      Wir übernachten in einem Hotel in der kleinen Stadt Pandschakent, nahe der Grenze zu Usbekistan. Hier haben wir Gelegenheit, den Bazaar von Pandschakent zu besuchen und letzte Einkäufe vor unserem Trekking zu erledigen.

      Am 3. Tag fahren wir von Pandschakent auf Schotterstraßen in das Herz des Fan Gebirge. Die landschaftlich atemberaubende Fahrt führt uns an den sieben Seen im Shing Tal vorbei. Jeder dieser sieben unterschiedlichen Seen ist ein Naturjuwel an sich! Die landschaft während der Fahrt ist nur ein Vorgeschmack auf das, was uns in den kommenden Tagen während unserer Wanderung erwartet.
      Beim Marghuzor See erreichen wir den Ausgangspunkt unserer Trekkingtour. Unweit des Seeufers bauen wir unser erstes Zeltlager auf. Auch heute haben wir Zeit die Gegend und das kleine Dorf Marghuzor auf eigene Faust zu entdecken. Der Kontakt mit den Tadschiken ist einfach und herzlich, schnell haben wir diese Menschen ins Herz geschloßen!

      4 – 12 Tag: Trekking durch das Fan Gebirge in Tadschikistan

      Innerhalb von neun Tagen wandern wir durch das Herz des weitläufigen und vielseitigen Fan Gebirge. Das Fan Gebirge bildet den westlichen Ausläufer des Pamir Gebirge und ist ein Paradies für Bergwanderer. Entlang unserer Wanderung wechseln sich einsame Pässe, schroffe Schluchten und kleine Dörfer mit ihren gastfreundlichen und neugierigen Bewohnern ab. Landschaftliche Höhepunkte der Wanderung sind die atemberaubenden Landschaften des Pamir mit zahlreichen eisbedeckten Gipfeln und die vielfärbigen Seen, an deren Ufern wir lagern.

       

      Das Herzstück des Trekking führt uns am schönen Chukurak See vorbei zu den färbigen Kuli-Kalon Seen. Hier bilden 14 kleinere und größere Seen eine weitläufige und farbenprächtige Seenkette, eingebettet in lieblich-raue Berglandschaft und umgeben von den eisbedeckten Gipfel des Fan Gebirge. Wir bauen unser Lager am Seeufer des größten See auf und haben Zeit die Landschaft zu genießen bzw. auch auf eigene Faust zu erkunden.

      Weiter führt uns der Trek über den fast 3900 Meter hohen Alaudin Pass zum gleichnamigen, unbeschreiblich schönen Alaudin See, wo wir unser Lager für 2 Nächte aufbauen. Eine Wanderung zum Mutnoe See (Der Moränensee wird auf Grund des hohen Gletscherschliff-Gehaltes im Wasser auch ”Schmutziger See” genannt) bringt uns bis zum Fuße des mächtigen Chimtarga, mit 5490 Meter der höchste Gipfel des Fan Gebirge.

      Am 11. Tag wandern wir über den 3600 Meter hohen Laudan-Pass zurück nach Westen zu den Seen von Kuli-Kalon, wo wir die letzte Nacht der Trekkingtour im Fan Gebirge verbringen. Die schon vertraute Landschaft ist wahrlich ein Höhepunkt im Fan Gebirge und im gesamten Pamir!

      Bei dieser Trekkingtour werden wir von einer kleinen einheimischen Mannschaft begleitet. Unser lokaler Bergführer ermöglicht uns viel Kontakt mit den einheimischen Bergbauern. Unser erfahrener Koch bekocht uns mit traditionellen Gerichten von Tadschikistan und die Eseltreiber kümmern sich mit ihren Lasteseln um unser Hauptgepäck.

      Am letzten Tag des Trek wandern wir durch die Schlucht von Artuch bis zum kleinen Alplager von Artuch. Hier warten schon unsere Geländewägen. Wir verabschieden uns von unserer Mannschaft und reisen über Pandschakent zur Grenze zu Usbekistan. Nach erledigen der Zollformalitäten betreten wir Usbekistan und fahren weiter in die große und märchenhafte Stadt Samarkand, einer der wichtigsten und legendären Kreuzungen entlang der historischen Seidenstraße in Zentralasien.

      INFO: auf Wunsch kann die Reise nach dem Trekking in Tadschikistan beendet und von Dushanbe heimgeflogen werden. Dies muss schon bei Buchung berücksichtigt werden, gerne informieren wir Sie.

      13 – 17 Tag: Reise entlang der Seidenstraße durch Usbekistan: Samarkand, Buchara und Tashkent

      In fünf Tagen reisen wir entlang der Seidenstraße durch Usbekistan und haben viel Zeit um die berühmtesten und schönsten Städte von Usbekistan zu besichtigen und erleben.

      Samarkand, eine Stadt in der Tausend-und-Eine Nacht wieder aufzuleben scheint, besticht durch den großen Registan Platz, der mit seinen drei großen Medresen eines der Wahrzeichen von Usbekistan bildet und weltweit Seinesgleichen sucht!

      Ebenfalls die Nekropole Schahisinda (Totenstadt) mit ihren vielen farbenprächtigen Kuppeln und Mausoleen ist ein Höhepunkt Ihres Usbekistan Urlaubs.

      Wir erreichen Buchara, die zweite Station unserer Reise durch Usbekistan, nach einer halbtägigen Fahrt durch die große Wüste Kyzyl Kum (rote Wüste). Unser Hotel liegt in bzw. in nächster Nähe zur Altstadt von Buchara. Somit können wir nach Lust und Laune durch Buchara streifen, eine der ältesten Städte Zentralasiens und ehemals reichste Stadt an der Seidenstraße.

      Die Altstadt von Buchara ist so wie viele Monumente und Bauten in Samarkand seit Jahren Teil des UNESCO Weltkultur Erbe. Hier besichtigen wir die großen Medressen und Mausoleen, aber auch ein Bummel durch die verwinkelte Altstadt von Buchara ist ein Erlebnis an sich.

      Wir verbringen 3 Nächte in Buchara und haben somit Zeit die Altstadt auch auf eigene Faust zu erkunden.
      In Usbekistan genießen wir nach den Entbehrungen des Trekking im Pamir Gebirge den Komfort unserer geschmackvollen, im orientalischen Stil eingerichteten Hotels.

      Am 17. Tag fliegen wir am Vormittag von Buchara nach Tashkent, die große und moderne Hauptstadt von Usbekistan. In Tashkent können wir im Zuge einer Stadtrundfahrt den Kontrast zwischen dem historischen Leben an der Seidenstraße und der Moderne in Usbekistan hautnah erleben.

      Nach einem letzten gemeinsamen Abendessen beenden wir unseren Urlaub in Tadschikistan und Usbekistan. Am späten Abend geht es zum Flughafen von Tashkent, von wo aus wir heimfliegen.

      18 Tag: Rückflug oder Weiterreise

      In den frühen Morgenstunden verlassen wir Usbekistan und fliegen heim nach Europa.

    Unterbringung
    • In Dushanbe schlafen wir in einem zentral gelegenem, modernen und sauberen Hotel (Landeskategorie 4*) in Gehdistanz des langen Rudaki Boulevard und des Stadtzentrums. Alle Zimmer bieten ein Badezimmer mit WC und Dusche/Bad. In unmittelbarer Umgebung gibt es kleine Krämerläden, bzw. auch gut sortierte Supermärkte in Gehdistanz. Das Frühstück wird im Hotel, die weiteren gemeinsamen Mahlzeiten werden in ausgewählten Restaurants in Dushanbe eingenommen.
    • Während der Trekkingtour übernachten 2 Teilnehmer im 3-Personen-Zelt. Die modernen, doppelwandigen Kuppelzelte werden von CLEARSKIES zur Verfügung gestellt, bieten 2 separate Eingänge, jeweils mit Apside und genügend Platz für 2 Teilnehmer sowie deren Gepäck, das in den Apsiden verstaut werden kann. Ein entsprechender Schlafsack, sowie eine Schlafmatte (siehe Ausrüstungsliste), werden benötigt.
      Neben den Schlafzelten für die Teilnehmer haben wir ein großes Gruppenzelt, in dem die Mahlzeiten eingenommen werden, ein Klozelt und natürlich auch die benötigten Zelte für unsere einheimische Mannschaft mit dabei.
      Da wir meistens an oder in Nähe eines Baches, bzw. eines Sees das Lager aufbauen, gibt es immer wieder Waschmöglichkeiten.
    • Die Mahlzeiten während der Wanderung werden von einem erfahrenen Koch zubereitet. Am Menü steht ein Mix aus tadschikischen und usbekischen, bzw. zentralasiatischen Speisen, hauptsächlich vegetarische Gerichte auf Basis von Reis, Nudeln oder Kartoffeln in verschiedensten Variationen. Das Essen ist schmackhaft, sättigend und hygienisch zubereitet. Das Nationalgericht Plov darf natürlich nicht am Speiseplan fehlen, genauso wenig wie die schmackhaften, süßen Wassermelonen, mit denen jedes Essen in Tadschikistan geschlossen werden sollte.
      Das Mittagessen besteht aus einem einfachen Lunchpaket, das am Morgen eingepackt und entlang der Strecke verzehrt wird. Snacks, Schokolade, Riegel usw. sind nicht inkludiert und müssen von den Teilnehmern selbst mitgebracht, bzw. können zum Teil vor Ort gekauft werden.
    • Im Laufe der Trekkingtour verbringen wir eine Nacht in einer kleinen Familienpension in der Ortschaft Zimtut. Der sehr herzliche Empfang, die tadschikische Gastfreundschaft, sowie die einmaligen und vor allem authentischen Einblicke in das tadschikische Familienleben wiegen auf, dass eventuell mehrere Teilnehmer das Schlafzimmer teilen müssen. In der Familienpension ist auch eine warme Dusche verfügbar.
    • Während der kulturellen Rundreise in Usbekistan wohnen wir in ausgewählten, schönen und sauberen Hotels (Landeskategorie 3-4*). Alle Zimmer bieten ein Badezimmer mit WC und Dusche/Bad. Unsere Hotels in Usbekistan sind gemütlich und geschmackvoll eingerichtet und bieten das Flair aus Tausend und einer Nacht.
      Wichtiger als der oftmals sterile Komfort eines 5*-Hotels erscheint uns die gute Lage in unmittelbarer Nähe der wichtigen Monumente und Plätze (z.B. Registan-Platz in Samarkand oder Labi-Hauz-Platz in Buchara) sowie die Möglichkeit, auch auf eigene Faust das Hotel zu verlassen und auf Erkundungstour zu gehen, oder auf einer der belebten Terassen gemütlich einen Kaffee zu genießen.
    • Die Mahlzeiten in Usbekistan werden meist in kleinen, familiär geführten Restaurants, bzw. bei Familien selbst eingenommen. Das Essen wird frisch zubereitet, ist schmackhaft und bietet tendenziell etwas mehr Gemüse als in Tadschikistan. Da Usbekistan ein Vielvölkerstaat ist und wir bei verschiendenen Ethnien einkehren werden, ist die Verpflegung sehr vielfältig und abwechslungsreich. Auch im Zuge dieser Mahlzeiten erlangen wir wertvolle Einblicke in das Leben der Usbeken.
    • Obwohl die zentralasiatische Küche traditionell sehr fleischlastig ist, können wir vegetarische Verpflegung bieten. Bitte um entsprechenden Hinweis bei der Buchung.